Drei Nationen unterwegs zur ISS

Dez 26, 2011 von     Keine Kommentare    Gepostet unter: ÖWF Aktuell

Am 21. Dezember starteten Raumfahrer aus drei Nationen befinden sich auf dem Weg zur ISS. Gemeinsam mit seinen Raumfahrer-Kollegen, dem Russen Oleg Kononjenko und dem Amerikaner Donald Pettit, startete der holländische ESA-Astronaut André Kuipers bei eisigem Winterwetter zu einem Langzeitaufenthalt an Bord der Internationalen Raumstation.

Expedition lift-off from Baikonur on a Soyuz on 21. Dec 2011 (c) NASA

On 21. Dec 2011 lift-off of expedition 30 crew to the ISS (c) NASA

Der Start zu der auf fünf Monate angesetzten Mission erfolgte planmäßig um 14:16 Uhr mitteleuropäischer Zeit, als die Sojus-FG-Trägerrakete mit Sojus-TMA 03M als Nutzlast in den frostigen Abendhimmel über dem Startplatz 1 in Baikonur startete. Es war dies der 135. Flug eines Sojus-Raumschiffes, der 29. bemannte Sojus-Flug zur ISS und der dritte mit modernisierter Bordelektronik. Für den ESA-Astronaut André Kuipers ist dies der Beginn seiner Mission mit dem Namen PromISSe.

Die Sojus-Trägerrakete brachten das bemannte Raumfahrzeug nach einem neunminütigen Aufstieg in die vorgesehene Umlaufbahn.

Die automatisierte Annäherung und Kopplung erfolgte am Freitag, dem 23. Dezember, um 16:19 Uhr am Docking- und Forschungsmodul Rasswjet. Sojus-TMA 03M, im ISS-Jargon auch als ISS 29S bezeichnet, wird voraussichtlich bis zum 16. Mai 2012 an der ISS verbleiben.

Die drei Besatzungsmitglieder von Sojus-TMA 03M werden die Langzeitbesatzung 30 mit Anatoli Iwanischin, Daniel Burbank und Anton Schkaplerow für die nächsten drei Monate verstärken. Damit klettert die Sollstärke der ISS-Besatzung wieder auf die Sollzahl von sechs Personen. Während der Mission der Expedition 30 stehen einige wichtige Höhepunkte auf dem Programm.

Pilots over the Caribbean - mission poster of expedition 30 (c) NASA

Pilots over the Caribbean – mission poster of expedition 30 (c) NASA

Während der Dienstzeit der Expedition 30 soll erstmals eine Dragon-Kapsel von SpaceX an der ISS ankoppeln. Und die beiden Kosmonauten Anton Schkaplerow und Oleg Kononjenko werden in dieser Periode den 30. russischen ISS-Außenbordeinsatz durchführen.

Dieser Beitrag wurde übernommen von Der Orion, den Originalartikel zu diesem Thema finden Sie unter der-orion.com

Linktipps:
ESA PromISSe Mission Blog

Wollen Sie uns etwas Mitteilen? Schreiben Sie ein Kommentar zum Artikel!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

RSS ÖWF Tipps

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Blog Kategorien